Unsere Zucht

kkk 304kkk 027403

Unsere Zucht

Die Ziele unserer Zucht liegen im Schwerpunkt auf der Erhaltung dieser wundervollen Rasse.
Wir habe es uns zur Aufgabe gemacht, mit sehr viel Bedacht, typvolle Französische Bulldoggen zu züchten. Im Vordergrund steht hierbei in erster Linie die Gesundheit.
Zurück zum Ursprung-  Bullys mit gerader Wirbelsäule, ohne Deformationen der Wirbel und mit einer Atmung, die den Hund nicht sein Leben lang belastet.

Die Sachkundeprüfung nach §11 Abs. 1 wurde erfolgreich abgelegt und unsere Zucht vom zuständigen Veterinäramt Dillingen an der Donau überprüft und genehmigt. Wir züchten unter dem Zwingernamen von Walhalla, eingetragen seit 2014.

Wir verpaaren nur gesunde Hunde mit einer lückenlosen Ahnentafel und einer bestandenen Zuchttauglichkeitsprüfung. Registerpapiere lehnen wir ab.

uertyp
Toy-Bulldog ca 1849, der Urtyp der Französischen Bulldogge. Nach diesem Vorbild setzten wir unser Zuchtziel.

Hündinnen gehen nur in die Zucht wenn wir unsere Hunde auf Erbkrankheiten untersucht haben und uns sicher sind, dass die Tiere freiatmend sind.
Wir betrachten immer die Auswertungen im Ganzen und erwägen dann, unter Zuziehung des Rates eines Tierarztes ob eine Zucht mit dem ausgewählten Hund zur Verbesserung der Rasse beitragen kann oder nicht. Auch bei den Deckrüden achten wir auf diese Kriterien.

Unsere Nachzuchten werden von Geburt an, wie unsere restlichen Hunde auch, ständig von unseren Tierärzten betreut. Auf Ausstellungen und Titel legen wir keinen Wert, daher besitzen unsere Hunde meistens nur die Titel, die sie für die Zuchttauglichkeit benötigen. Seit Ende 2015 besuchen wir keine Ausstellungen mehr, dies wird auch weiterhin so bleiben. So lange Hunde, die kaum Luft bekommen mit Bestnoten bewertet werden, weigern wir uns, von solchen Richtern unsere Tiere bewerten zu lassen.

Unsere Hunde sind für uns Familienmitglieder. Ob auf der Couch oder mit im Bett, unsere Bullys dürfen überall dabei sein. Hündinnen müssen vor jedem Wurf einen Gesundheits-Check beim Tierarzt ablegen, bevor wir einen Wurf planen. Unsere Hunde arbeiten nicht für uns, Zucht ist unser Hobby. Daher werden auch alle Hündinnen, bei denen ein Kaiserschnitt notwendig ist, sofort kastriert und nicht das Risiko einer zweiten Schnittgeburt eingegangen. Denn dient Hundezucht dem eigenen Profit, geht dies immer zu Kosten des Tierwohles. 

Jeder Wurf der bei uns fällt wird von der ganzen Familie liebevoll im Haus großgezogen. Bei schönem Wetter genießen alle die Sonne in unserem Garten. Die Welpen werden an einen normalen Tagesablauf in unserem Haushalt gewöhnt und sind immer dabei. Daher sind sie von klein auf normale Alltagsgeräusche und Kinder gewöhnt. Auch die eine oder andere Autofahrt unternehmen wir schon vor der Abgabe, damit die Fahrt ins neue zu Hause so stressfrei wie möglich für die kleinen ist. Bevor unsere Welpen in ihr neues zu Hause umziehen sind sie mehrfach entwurmt, gechipt, geimpft und erhalten einen EU-Pass, eine Ahnentafel, sowie ein aktuelles Gesundheitszeugnis von unserem Tierarzt. Natürlich dürfen Sie Ihren Welpen so oft es Ihnen möglich ist, bei uns besuchen.

Falls Sie sich für einen unserer kleinen „Walhallas“ interessieren, freuen wir uns jederzeit über eine Mail. Auch ein Züchter hat viele Fragen an die neuen Besitzer seiner Schützlinge. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei uns Wartezeiten von 12 bis zu 24 Monaten anfallen können, bis ein Wurf fällt.

Hinweis:

Wir züchten nicht nach dem FCI-Standard. Die Neuauflage des Standard 2014 hat sich schon in die richtige Richtung verbessert. Es bleibt zu hoffen, dass es hier weiter in die Richtung der Zucht von gesunden Hunden geht.

Unser Ziel ist und bleibt eine gezielte Zucht mit gesunden Tieren um eine noch gesündere Nachzucht zu erhalten.

liloIMG_4648[1]bv (10)723

Hündin Loki im Alter von 6 Monaten, Hündin Alvíssmál im alter von 4 Monaten, Hündin Freyja im Alter von 1,5 Jahren, Nachzucht Baldur 4 Monate

Natürlich ist eine gezielte Zucht keine Garantie, dass der Hund nie eine rassetypische Krankheit erleiden wird. Man bedenke, wie lange bei dieser Rasse ein falsches Idealbild verfolgt wurde und so erst diverse Erkrankungen Einzug hielten.  Wir möchten aber dazu beitragen, dass diese Krankheiten irgendwann der Vergangenheit angehören und planen unserer Würfe daher auch mit viel Sorgfalt. Das heißt wir haben nur zeitweise Welpen und nicht das ganze Jahr über verteilt ständig Würfe, denn unser Geld können wir selbst verdienen, Hundezucht ist und bleibt unsere Passion.  Sollten Sie also auf der Suche nach einem Bully sein, der voll und ganz dem Rassestandard enstpricht sind sie bei uns vermutlich falsch.

Wir verkaufen nicht an Züchter.